Der bunte Geschmack

von Google.

Als Welt-Marktführer übernimmt Google immer mehr die Herrschaft darüber, was mit unseren online-Daten passiert. Umso wichtiger ist es, diese Daten gezielt zu positionieren und den Nutzen daraus zu ziehen.

Motto: "Verstehe das System und nutze es".

Nun, welche Möglichkeiten gibt es und wie sind sie sinnvoll zu nutzen? Hier beschreibe ich die wichtigsten Tools mit ihrer Funktion. Der Einsatz der Komponenten ist abhängig von Budget, Betriebsgröße und Betriebsart. Die Wartung und Auswertung dieser Module sind in meinen FULL SERVICE Paketen bereits enthalten.

Lassen Sie uns darüber reden: +43 664 3306600

Google Marketing Beispiele:

Mit Google AdWords, dem Onlinewerbeprogramm von Google, können Sie neue Gäste erreichen und Ihr Geschäft erweitern.

Bei AdWords legen Sie fest, wo Ihre Anzeige geschaltet werden soll, und Sie wählen dazu ein für Sie passendes Budget aus. Anschließend können Sie die Wirkung Ihrer Werbung ganz einfach analysieren.

Funktionsweise:
Mit Google AdWords erreichen Sie Gäste genau in dem Moment, in dem sie nach bestimmten Wörtern oder Wortgruppen (sogenannten Keywords) suchen oder sich Websites ansehen, die einen thematischen Bezug zu Ihrem Geschäftsfeld haben. Ihre Anzeige kann bei Google und auf Websites im Google-Werbenetzwerk geschaltet werden. Beim Cost-per-Click-Gebotsmodell (CPC-Gebote) entstehen Ihnen nur dann Kosten, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt.

Fragen? Reden wir darüber: +43 664 3306600

Seit 2010 unterstützt Google das sogenannte Remarketing oder Retargeting als Alternative zu inhaltsbezogenen Anzeigen.

Mit Remarketing können Sie Nutzer erreichen, die Ihre Website bereits besucht oder Ihre App schon einmal verwendet haben. Ihre Anzeigen werden für diese Nutzer geschaltet, wenn sie andere Websites im Google Displaynetzwerk besuchen oder in Google nach Begriffen suchen, die sich auf Ihre Produkte oder Dienstleistungen beziehen.

Sie haben sicher schon selber gesehen. Sie wechseln zu einer anderen Website (z.B. AMAZON) und plötzlich haben Sie eine Anzeige mit einem Angebot zu Ihrer vorher besuchten Seite. Z.B. "Hotel Sonnenschein".

Fragen zum Thema? Reden wir darüber: +43 664 3306600

Google AdSense wählt Anzeigen passend zum Inhalt der Webseite aus, auf der sie dargestellt werden sollen. Zu diesem Zweck untersucht ein Webcrawler das entsprechende Angebot, wie es auch bei der Indexierung einer Website für die Suchmaschine Google der Fall ist.

So ist es zum Beispiel wahrscheinlich, dass auf einer Website über Hotelzimmer auch Anzeigen aus diesem Themenbereich dargestellt werden. Neben dem inhaltlichen Kontext unterstützt AdSense auch das interessenbezogene Targeting anhand des individuellen Profils eines Besuchers der Webseite beziehungsweise Anzeige. 

Reden wir darüber: +43 664 3306600

Mit Google Analytics können Sie nicht nur Umsatz messen, sondern erfahren auch, wie Nutzer Ihre Website verwenden, wie sie dorthin kamen und wie Sie aus diesen Nutzern regelmäßige Besucher machen können.

Tauchen Sie ein in die Tiefen Ihrer Website-Daten. Mit Standardberichten können Sie Interaktionen auf Ihrer Website einfach messen und analysieren. Außerdem lassen sich mit nur wenigen Klicks benutzerdefinierte Berichte und Besuchergruppen erstellen sowie wichtige Informationen ermitteln, die Sie mit Ihrem Team leicht teilen können.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick:

  • Echtzeitberichte: Aktivitäten dann erfassen, wenn sie stattfinden
  • Benutzerdefinierte Berichte: Selbst bestimmen, was Sie analysieren möchten
  • Benutzerdefinierte Variablen: Eigene Segmente erstellen und analysieren
  • Erweiterte Segmentierung: Ausgewählte Traffic-Segmente leicht analysieren
  • Dashboards: Leistungskennzahlen organisieren und überwachen
  • Visualisierung: Den Weg ergründen, den Besucher auf Ihrer Website gehen
  • Informationsaustausch: Effizient und teamübergreifend zusammenarbeiten
  • API und Anpassungen: Ihre Daten wie gewünscht formatieren

Offene Fragen? Reden wir darüber: +43 664 3306600

Man könnte die Google Möglichkeiten noch viel weiter vertiefen.

Etwa Fotos und Bewertungen auf Google Maps und auf Google Earth.

Weitere Marketing-Möglichkeiten bestehen mit:

  • Google Alerts: automatisch per Email über neueste Google Einträge informiert werden
  • Google Trends: Mit Hilfe dieses Tools lässt sich die Popularität einzelner Begriffe im Zeitablauf analysieren
  • YouTube: gehört zu Google und kann mit Videos sehr gut für Marketing und Werbung eingesetzt werden
  • Es gäbe noch viel zu sagen...